Die Integration von beruhigenden östlichen Praktiken in eine schnelllebige Arbeitswelt.

Menschen in schnelllebigen Umgebungen Raum zu geben und sie mit den nötigen Techniken auszustatten, um in der Ruhe zu sich selbst und zu ihrer inneren Kraft zu finden verstehe ich als meine Mission. Resiliente und gestärkte Mitarbeiter bilden die Grundlage eines erfolgreichen Unternehmens. Ich baue die Brücke zwischen traditionellen östlichen Entspannungstechniken und einer schnelllebigen Arbeitsatmosphäre, sodass zwischen Mensch und Arbeit Balance entstehen kann.

Yoga

Meine Erfahrung

In den vergangenen zwei Jahrzehnten kehrten mit der Digitalisierung schnelllebige Veränderungen in viele Arbeitsumgebungen. Der simultane Gebrauch von digitalen Endgeräten gepaart mit unzähligen geöffneten Tabs von Unternehmenskommunikations Tools wie Slack, zwingt die Kapazität des menschlichen Gehirns dazu, sich konstant zu überladen. Große Informationswellen müssen gleichzeitig aufgenommen und verarbeitet werden, dieser Vorgang lässt das Level von Adrenalin und Noradrenalin rasant in die Höhe steigen und führt zu konstanten bewussten und unterbewussten Stresserscheinungen.

mehr dazu

Jahrelang habe ich selbst in verschiedenen Organisationen mitgewirkt und mich zu Spitzenzeiten beinahe in einem Burnout wiedergefunden. Durch eine Kollegin aus Indien fand ich 2013 zu Hatha Yoga und damit begann mein Yogaweg bereits in sehr jungen Jahren. Yoga- und Meditationspraktiken lehrten mich, meinen physischen- wie auch emotionalen Körper besser wahrzunehmen, ihn zu verstehen und brachten Entspannung und Ruhe in mein Leben. Je mehr ich mich mit diesen Themen beschäftigte, lernte ich auch über die wissenschaftliche Seite von mentalen Entspannungsübungen wie Achtsamkeitstraining, Meditation und Yoga. Diese wirken unter Anderem über das vegetative Nervensystem, das eine Art Schaltzentrale im zentralen Nervensystem darstellt und lebenswichtige Prozesse wie Atmung, Herzschlag und Blutdruck steuert. Diese Praktiken aktivieren gezielt den Parasympathikus, der im vegetativen Nervensystem die Rolle des „Ruhenervs“ einnimmt. Das heißt, er dämpft bestimmte Körperprozesse wie Atmung, Herzschlag und Muskelspannung und sorgt dafür, dass wir uns entspannen und erholen. Ich bin fest überzeugt, dass es vielen Organisationen gelingen kann, Mitarbeiter achtsamer und holistischer zu führen und zu fördern durch die Integration von mentalen Entspannungstechniken. Mensch und Performance stehen sich nicht in einem Battle gegenüber, im Gegenteil, mentale Entspannungstechniken bilden die Grundlage von leistungsfähigen Mitarbeitern und Teams.

Mehr erfahren

Näheres zu meiner Person und meinem Wirkungsspektrum

In meinen 1:1 Coachings und meinen internationalen ‘The Meditation Journey’ Veranstaltungen unterstütze ich meine Kunden dabei, sich mit ihrer wahren Berufung, ihrer wahren Essenz zu verbinden.

Meine ganzheitliche Anleitung und Begleitung reicht von der Arbeit mit Unternehmen an neuen Führungsmodellen über privates Coaching bis hin zur zur Implementierung von innovativen gesundheitsfördernden Methoden für Organisationen.

Ich bin Fremdsprachenkorrespondentin, Personalökonomin und bei der World Yoga Alliance zertifizierte Hatha-, Vinyasa-, Sivananda und Yoga Nidra Lehrerin. Meine Yoga Ausbildung absolvierte ich im Ursprungsland des Yoga, in Indien. Dort festigte sich mein Entschluss, östliche Praktiken in westliche Unternehmen zu implementieren, um kraftvolle Entspannungstechniken für eine neue Zielgruppe zugänglich zu machen.

mehr dazu

Mein altruistisches Interesse an Menschen führte mich weiterhin zu meiner Berufung, Mensch und Arbeit harmonisch in schnelllebigen Organisationen in den Einklang zu bringen. Um dieser Aufgabe Tiefe zu verleihen, absolvierte ich eine systemische Ausbildung zum Coach.

Meine berufliche Laufbahn war ist vielfältig und reicht von der Arbeit in NGOS, über Markenstrategie, über die Entwicklung von Teams bis hin zur Expertise für spirituelles Wachstum und menschliches Potenzial. Ich arbeite erfolgreiche mit Unternehmen wie Leitz oder Studitemps zusammen, um Teams mit Desk-Yoga, Meditationen und neuen Morgenroutinen zu stärken.

 

Mehr erfahren